Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Sport
21.07.2020
21.07.2020 11:14 Uhr

Siege an zwei Turnieren

Annina Züger (Galgenen) gewann mit Berlin Blue in Gorla Minore ein schweres internationales Springen über 140 cm. (Bild Katja Stuppia)
Annina Züger (Galgenen) feierte am ersten internationalen Turnier nach der Corona-Pause mit Berlin Blue einen Sieg über 140 cm. Auch Georgina Leimer war mit Canturo Manciais, einem Pferd aus dem Gestüt Züger, in Wädenswil über 130 cm siegreich.

von Katja Stuppia

Mit insgesamt 15 Pferden waren Annina und Philipp Züger sowie Bettina Schnyder und Marc Röthlisberger ins italienische Gorla Minore gereist. Seit einigen Monaten sind der Berner Kaderreiter Marc Röthlisberger und die Innerschwyzerin Bettina Schnyder mit ihren Pferden auf dem Gestüt Züger ansässig.

Erstmals nach der Corona-Pause waren die Schweizer Spitzenreiter wieder international unterwegs – und wie. Annina Züger entschied mit Berlin Blue eine Prüfung der schweren Klasse über 140 cm für sich und wurde mit ihm ausserdem Vierte.

Neunter GP-Rang für Züger
Mit Spitzenpferd PB Douglass Chavannais klassierte sie sich im Grand-Prix über 145 cm – den der Deutsche Hans-Dieter Dreher mit Berlinda für sich entschieden hatte – nach einem Abwurf im Stechen als Neunte.

In einer weiteren Prüfung der grossen Tour war sie ebenfalls fehlerfrei geblieben. Mit dem siebenjährigen vielversprechenden Nachwuchspferd PB Dicannus wurde sie in der Youngster-Tour Zweite und Dritte. Klassierungen gab es zudem auch für Batman d’Aiguilly über 130 und 145 cm und Aco Breaker (Youngster-Tour).

Philipp Züger klassierte den siebenjährigen Clintheart als Dritter in der Youngster-Tour. Ausserdem war er Dritter mit Electra über 130 cm.

Weitere Siege für Röthlisberger, Schnyder und Leimer
Ebenfalls einen Sieg feierte Marc Röthlisberger mit Angel d’Or über 135 cm. Mit demselben Pferd war er zudem über 135 cm Dritter und über 140 cm Fünfter. Mit Agatha d’Ecaussinnes klassierte er sich im Grand-Prix direkt vor Annina Züger als Achter.

Schliesslich errang auch Bettina Schnyder mit Cruz einen Sieg über 115 cm, ausserdem wurde sie mit dem Schimmel Vierte und Sechste. Mit Carlchen erreichte sie über 130 cm einen zweiten und zwölften Schlussrang.

Auch in Wädenswil gab es einen Sieg für das Gestüt Züger. Die Wollerauerin Georgina Leimer liess mit Canturo Manciais über 130 cm alle hinter sich und feierte diverse weitere Spitzenplätze, darunter klassierte sie sich mit Cantata auch in der Hauptprüfung über 145 cm als ausgezeichnete Siebte.

Das Turnier in Wädenswil hatte diverse grössere Prüfungen für Nachwuchsreiter ausgeschrieben, dazu aber auch weitere Prüfungen für regionale und nationale Reiter ab 115 cm. Mehrere Ausserschwyzer Reiter waren in Wädenswil erfolgreich an den Start gegangen.

Redaktion MarchHöfe24