Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Lifestyle
06.04.2020

Eine Briefmarke im Zeichen der Solidarität

So sieht sie aus: Die «COVID-19 Solidarität»-Briefmarke. (Bild: postshop.ch)
«Die Post setzt ein Zeichen für Solidarität und Zuversicht», heisst es in einer Medienmitteilung der Post. Wie? Mit einer Briefmarke.

Die Post setze sich dafür ein, dass die Schweiz verbunden bleibt – auch in dieser ausserordentlichen Zeit, schreibt sie in einer Medienmitteilung.

Die Post möchte die in der Schweiz gelebte Solidarität «verbriefen», und zwar mit der Briefmarke «COVID-19 Solidarität». Die Marke solle uns noch lange nach der herausfordernden Zeit an diese Verbundenheit erinnern.

Sie sei aber auch konkrete Solidarität und Unterstützung für jene Menschen in der Schweiz, die jetzt Hilfe brauchen.

Geld spenden per Briefmarke

Die einzelne Briefmarke kostet 5 Franken und ist für 50 Franken im 10er-Bogen erhältlich. Diese 50 Franken kommen jenen Menschen zu Gute, die aufgrund der Corona-Pandemie dringend auf Hilfe angewiesen sind.

Alle Einnahmen gehen gemäss Mitteilung vollumfänglich je zur Hälfte an die Glückskette und an das Schweizerische Rote Kreuz. Die Post übernimmt auf der anderen Seite den eigentlichen Taxwert der 1-Franken-Briefmarke.

Ein Sujet für die Solidarität – gemeinsam und doch mit Distanz gegen das Virus

Die Briefmarke setze ein visuelles Zeichen für die gelebte Solidarität während der Corona-Epidemie. Im Mittelpunkt steht die Schweiz, und durch das gedrehte Kreuz entstehe eine leuchtende Weltkugel. Das Sujet entstand in nur sechs Tagen. Mehrere Grafikerinnen und Grafiker gestalteten die Marke zusammen, vom jeweiligen Homeoffice aus.

Die Briefmarke «COVID-19 Solidarität» kann unter www.postshop.ch oder unter der Telefonnummer 0848 66 55 44 bestellt werden.

red