Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Sport
20.07.2020
20.07.2020 15:59 Uhr

Ausserschwyzer Werfer zeigen in Lachen starke Leistungen

Noah Fleischmann erfüllte die SM-Limite im Diskuswerfen. (Bilder Ivo Schneckenburger)
Am Wurfmeeting vom Sonntag auf dem Sportplatz Seefeld in Lachen konnten die Märchler und Höfner Kugelstösser und Diskuswerfer gute Leistungen abliefern. So gab es einige Bestleistungen und Fortschritte zu verzeichnen.

von Lars Morger

Trotz Ferien- und Trainingslagerzeit konnte der Wettkampfleiter des vom TV Lachen organisierten Wurfmeetings, Armin Spörri, ein qualitativ und quantitativ gutes Feld für den Wettkampf gewinnen.

Das erklärte Ziel lautete, sich für die kommenden Wettkämpfe im August und September vorzubereiten sowie bei gutem Formstand Bestleistungen abzuliefern. Das Spezielle war, dass zwei Serien – also insgesamt zwölf Wettkampfwürfe – im Diskus durchgeführt wurden.

  • Silvan Kuster (Wollerau-Bäch) übertraf im Kugelstossen erstmals die 13 Meter.
    1 / 2
  • Tim Fasser konnte mit dem Diskus und der Kugel neue persönliche Bestleistungen erzielen.
    2 / 2

Heid gewinnt Diskus-Wettkampf
Der Diskuswettkampf war eine Angelegenheit für Alexander Heid vom LC Zürich. Der führende in der Schweizer Saisonbestenliste warf den Diskus 49,07 Meter weit und gewann den Wettkampf. Der Lachner Tim Fasser bestätigte seine Fortschritte und erzielte in einer regelmässigen Serie mit 46,29 Metern eine neue persönliche Bestleistung. In der Besten­liste liegt der 22-Jährige damit auf dem vierten Rang.

Ramon Hegner (TV Lachen) konnte sich ebenfalls markant steigern. Mit den 43,34 Metern setzt er sich in der Schweizer U20-Besten­liste auf den dritten Platz. Der eigentliche Hammerwerfer Noah Fleischmann konnte trotz «Militärbeinen» im Diskuswerfen die SM-Limite erreichen.


Ausführlicher Bericht in der Ausgabe vom Dienstag, 21. Juli.

Noch kein Abo?

Redaktion MarchHöfe24