Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Sport
17.10.2021

Rückschlag beim Auswärtsspiel in Genf

Für einmal jubelte der Gegner: Die SCRJ Lakers verlieren auswärts in Genf mit 4:1.
Für einmal jubelte der Gegner: Die SCRJ Lakers verlieren auswärts in Genf mit 4:1. Bild: KEYSTONE/POSTFINANCE/MARTIAL TREZZINI
Die SCRJ Lakers verlieren auswärts gegen den HC Genf-Servette mit 4:1. Trotz vorzeitiger 0:1-Führung reichte es mangels Chancenauswertung nicht zu einem weiteren Punktgewinn.

Die SCRJ Lakers starteten fulminant in die Partie, nur Sekunden nach Spielstart kommt es zur ersten Grosschance durch Wick. Doch im letzten Moment kann Servette's Golie Descloux parieren und verhindert eine frühe Führung für die Gäste.

Tor in Unterzahl

Nach diesem ersten Aufreger beruhigt sich die Partie ein wenig, beide Mannschaften greifen immer wieder an, ohne dass ein Team wirklich das Spieldiktat übernehmen kann. Die Genfer kommen zwar immer wieder ins Rapperswiler Drittel, aber sie bringen keine gefährlichen Schüsse zustande und die SCRJ Lakers können immer wieder mit schnellen Angriffen kontern. In der 14. Spielminute war Gian-Marco Wetter bei einem weiteren Konterangriff erfolgreich, und das Ganze sogar in Unterzahl.

Ausgleich kurz nach Spielhälfte

Im zweiten Spielabschnitt mussten die Gastgeber mehrmals in Unterzahl antreten. Die SCRJ Lakers können davon aber nicht profitieren - und als Genf-Servette zur Spielhälfte wieder komplett war, brachten sie in der 34. Minute doch noch den Puck ins Rappi-Tor. 

SCRJ Lakers im letzten Drittel eiskalt erwischt

Der Start ins Schlussdrittel ist den SCRJ Lakers eindeutig missglückt. Nach nur 20 Sekunden kassierten sie das 2:1. Zwar weckte dieser Rückschlag den Kampfgeist, aber auch Genf blieb aktiv und gab sich mit diesem knappen Vorsprung nicht zufrieden. Durch Strafen schwächten sich die SCRJ Lakers selber, so mussten sie in der 54. Minute in Unterzahl das 3:1 hinnehmen. 

Alle Bemühungen, irgendwie nochmals ins Spiel zurück zu finden, fielen fehl. So auch die letzte Massnahme, den Torhüter durch einen zusätzlichen Feldspieler zu ersetzen. 55 Sekunden vor Schluss erzielten die Genfer noch das 4:1 ins leere Tor, was sogleich auch das Schlussresultat bedeutet. 

Nächstes Heimspiel kommenden Dienstag

Das nächste Spiel der SCRJ Lakers findet am Dienstag, 19. Oktober, statt. Die Rosenstädter empfangen zuhause den HC Lugano. Ein Gegner, an den die SCRJ Lakers und deren Fans gute Erinnerungen haben (Sieg der Playoff-Serie letzte Saison 20/21). Anpfiff in der SGKB Arena ist um 19:45 Uhr.

Telegramm:

HC Genf-Servette - SCRJ Lakers

Les Vernets, Les Acacias GE
4752 Zuschauer
Schiedsrichter: Michael Tscherrig (86), Ken Mollard (18); Dario Fuchs (67), Nathy Burgy (9)
Tore: 13:43 Wetter (Dünner, Profico) 0:1; 33:17 Vermin (Moy, Jooris) 1:1; 40:20 Vatanen 2:1; 53:58 Jooris (Filppula, Tömmernes) 3:1; 59:05 Rod (Winnik) 4:1
Strafen: 5x2 Minuten gegen HC Genf-Servette; 5x2 Minuten gegen SCRJ Lakers

SCRJ Lakers: Nyffeler (Bader); Djuse, Baragano; Profico, Vouardoux; Maier, Jelovac; Sataric, Aebischer; Brüschweiler, Albrecht, Zangger; Cervenka, Rowe, Eggenberger; Neukom, Dünner, Wick; Forrer, Mitchell, Wetter

HC Genf-Servette: Descloux (Charlin); Tömmernes, Vatanen; Maurer, Karrer; Le Coultre, Jacquemet; Smons; Winnik, Filppula, Moy; Vermin, Jooris, Moy; Cavalleri, Berthon, Riat; Patry, Smirnovs, Völlmin

Sonja Hitz