Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Region
19.09.2021

Marsch von den Wägitaler und Glarner Alpen gemeistert

Erstmals seit mehr als 20 Jahren kehrten Älpler Reto Blöchlinger und seine Helfer mit der Herde von der Alp Bärlaui zu Fuss nach Tuggen zurück.
Erstmals seit mehr als 20 Jahren kehrten Älpler Reto Blöchlinger und seine Helfer mit der Herde von der Alp Bärlaui zu Fuss nach Tuggen zurück. Bild: Frieda Suter
Nach dem nassen und kühlen Sommer hatten die Älplerfamilien und Bauern mit ihren Viehherden am Samstag einen prächtigen Tag für die Alpabfahrt.

Viel Publikum erwartete am Samstag in Siebnen die Herden von der Alp Bärlaui, der Alp Aberen-Oberalp, von der Brüschalp und von der Schweinalp. Im Laufe des Tages ertönte immer wieder Glockengeläute, das manchen Zuschauern Gänsehaut bescherte. Die Älpler hatten ihre Leittiere zudem mit Blumen geschmückt und sich selber fein herausgeputzt. Ab und zu war ein herzhafter Jauchzer zu hören. Alle waren glücklich, den oft zu kalten und zu nassen Sommer versöhnlich abschliessen zu können.

Von der Alp Aberen Oberalp:

  • Bild: Frieda Suter
    1 / 4
  • Bild: Frieda Suter
    2 / 4
  • Bild: Frieda Suter
    3 / 4
  • Bild: Frieda Suter
    4 / 4

Von der Alp Bärlaui:

  • Bild: Frieda Suter
    1 / 8
  • Bild: Frieda Suter
    2 / 8
  • Bild: Frieda Suter
    3 / 8
  • Bild: Frieda Suter
    4 / 8
  • Bild: Frieda Suter
    5 / 8
  • Bild: Frieda Suter
    6 / 8
  • Bild: Frieda Suter
    7 / 8
  • Bild: Frieda Suter
    8 / 8

Von der Alp Brüschalp:

  • Bild: Frieda Suter
    1 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    2 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    3 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    4 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    5 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    6 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    7 / 7

Von der Alp Schweinalp:

  • Bild: Frieda Suter
    1 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    2 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    3 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    4 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    5 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    6 / 7
  • Bild: Frieda Suter
    7 / 7

Nach einem mehrheitlich nassen Sommer kehrte auch die Familie Schirmer am vergangenen Samstag mit ihren Tieren von den Alpen Au/Schwanten und Stofel/Laui ins Tal zurück. Rund 140 Kühe, Rinder, Maisen und Kälber sowie Ziegen, Gitzi und Lämmer kündigten sich in Reichenburg bereits am Vormittag mit ihrem Glockengeläut an. Auch dieses Jahr waren sie mit Blumen reich geschmückt. Gegen Mittag – und bei Sonnenschein – erreichten sie das Dorf, wo sie von zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauern erwartet wurden.

Von den Alpen Au/Schwanten und Stofel/Laui:

  • Bild: Irmgard Risch
    1 / 5
  • Bild: Irmgard Risch
    2 / 5
  • Bild: Irmgard Risch
    3 / 5
  • Bild: Irmgard Risch
    4 / 5
  • Bild: Irmgard Risch
    5 / 5
Frieda Suter und Irmgard Risch