Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Pfäffikon
16.09.2021

Kanti-Schülerin gewinnt 1. Preis in der Kategorie Saxofon

Sheila Grätzer (Mitte) wurde am Wettbewerb von Pianistin Sharon Mazzoletti und KSA-Talentcoach Dominik Hüppin begleitet.
Sheila Grätzer (Mitte) wurde am Wettbewerb von Pianistin Sharon Mazzoletti und KSA-Talentcoach Dominik Hüppin begleitet. Bild: zvg
Grosserfolg für eine Schülerin der Kantonsschule Ausserschwyz: Die junge Bennauerin Sheila Grätzer gewinnt am Ostschweizer Solisten- und Ensemble-Wettbewerb in der Kategorie Saxophon den 1. Preis mit Auszeichnung.

Am Wochenende fand in Sirnach der Ostschweizer Solisten- und Ensemble-Wettbewerb statt. Es handelt sich um einer der grössten Musikwettbewerbe der Schweiz. Die Teilnahme ist mit verschiedensten Holz- und Blechblas-sowie Perkussionsinstrumenten möglich und umfasst Solo- und Ensemblewettbewerbe. Jeweils zwei Juroren bewerten die Auftritte mit maximal je 100 Punkten.

Die 15-jährige Sheila Grätzer nahm in der Kategorie Saxofon am Wettbewerb teil. Mit dem Stück «Fantaisie sur des motifs du Freischütz de Weber » von J. Savari erreichte sie sagenhafte 198 von 200 möglichen Punkten.

Im Talentprogramm der KSA Pfäffikon

Sheila Grätzer ist als Musikerin in der Jugendmusik Bennau, der FeldmusikBennau, der Roof Groove Big Band sowie dem Kantiorchester der Kantonsschule Ausserschwyz (KSA) aktiv, wo sie die zweite Klasse des Gymnasiums besucht. Als begabte Saxofonistin nimmt sie am Talentprogramm der KSA teil, welches sportliche und musikalische Talente besonders fördert. Dabei profitiert sie vom Coaching durch eine Musiklehrperson sowie die grosszügige Handhabung von Dispensen für Lager, Auftritte und die Teilnahme an Wettbewerben.

Dennoch erfordert es grosse Disziplin, die Musik und die Anforderungen der Schule unter einen Hut zu bringen. Deshalb führt die Kantonsschule Ausserschwyz seit diesem Schuljahr ein Kunst- und Sportprofil, in welchem die jungen Talente eine reduzierte Anzahl Lektionen auf dem Stundenplan haben und dadurch die Matura in fünf statt in vier Jahren erreichen. Das Profil steht allen Jugendlichen offen, welche eine besondere Begabung in den Bereichen Musik, bildnerische Kunst sowie Sport aufweisen und dafür mindestens zehn Stunden Training pro Woche investieren.

Redaktion March24 & Höfe24