Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Altendorf
09.09.2021

Eröffnung von Fitnessparcours in Altendorf steht kurz bevor

Unter den Blicken von Roger Zwingli (links) und Pius Marty (rechts) toben sich schon viele Kinder an der Crossfit-Anlage aus.
Unter den Blicken von Roger Zwingli (links) und Pius Marty (rechts) toben sich schon viele Kinder an der Crossfit-Anlage aus. Bild: Urs Attinger
Der vom Verkehrsverein Altendorf lancierte Fitnessparcours «bewegig» ist bald für jedermann offen. 13 Posten, verteilt auf sechs Kilometer, erlauben ein gesamtheitliches Training vor der Haustüre.

Eine Schar Kinder vom nahen Schulhaus turnt an der neuen Crossfit-Anlage in Altendorf, was das Zeug hält. Pius Marty, Installateur der Anlage, die zum neuen Bewegig-Parcours des Verkehrsvereins (VVA) und der Gemeinde Altendorf gehört, ist gerade daran, neue Elemente zu montieren. Die Kinder springen, hangeln und turnen am Reck. Da freuen sich auch Roger Zwingli vom Sportz Center Lachen sowie Patricia Lazzarini und Jürg Steinegger vom VVA.

Die vom VVA lancierte Idee eines Fitnessparcours in der Untermarch hatFormen angenommen. Zwischen Spreitenbach (Lachen), Johannisburg und Schulhaus (Altendorf) sind 13 Posten entstanden, die auf einer grossen Runde (6 Kilometer) oder zwei kleinen Runden ( je circa 3 Kilometer) erkundet werden können.

Patricia Lazzarini, Jürg Steinegger und Roger Zwingli (v. l.) freuen sich am Bewegig-Parcours des Verkehrsvereins Altendorf. Bild: Urs Attinger

Vielfältige Übungen

Da gibt es besagte Crossfit-Anlage, die noch mit einer Langhantel bestückt wird. «Sportbegeisterte können hier an einem Barren in den Stütz gehen, am Reck Klimmzüge machen oder einfach von Modul zu Modul hangeln», erklärt Zwingli, der den VVA in sportlichen Belangen berät. Beim Tiergarten – die Posten haben anstelle von Nummern Namen – wartet ein Schlingentraining mit TRX-Bändern. Zwingli zeigt mehrere Möglichkeiten vor, wie man Bizeps, Trizeps und Schultern trainieren kann. Beim Tannenheim mussten die Erbauer eine kleine Fläche roden, damit der Platz für die Reckstangen gewonnen werden konnte. Hier auf der Lachner Runde rennt man auf der linken Seite des Häuschens hinab, um nach einer Schlaufe dem Spreitenbach entlangwieder hochzukommen. Dies sind nur wenige Highlights des neuen «bewegig»-Parcours. «Ziel des Parcours ist ein gesamtheitliches Training des ganzen Körpers in Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit», so Zwingli. «Es ist eine ideale Ergänzung beispielsweise zum Fitnesscenter oder eine Bereicherung für Vereine, die den Parcours in ihr Training einbauen können », verrät Zwingli.

Die Planungs- und Realisierungsphase hat mehrere Jahre gedauert. Nebst den Infotafeln stehen auch QR-Codes zur Verfügung, die zu Erklärungsvideos leiten, um sich ein noch besseres Bild der Übungen machen zu können.

Eröffnung von «bewegig» am 19. September

Am Sonntag, 19. September, wird der Fitnessparcours «bewegig» offiziell eröffnet. Zwischen 9.30 und 12 Uhr stehen an jedem Posten Fachleute bereit, die der Bevölkerung Übungen erklären und Fragen beantworten. Von 11 bis 13 Uhr wird oberhalb der Mehrzweckhalle grilliert, und um 13 Uhr ist die offizielle Eröffnung mit Ansprache und Preisverlosung. Der Verkehrsverein Altendorf freut sich auf rege Beteiligung.

Urs Attinger, Redaktion March24 & Höfe24