Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Region
03.08.2021

Anderen Mut machen, um Menschen mit Einschränkungen zu integrieren

Bereits zum sechsten Mal wird am kommenden Dienstag der Eingliederungspreis «Chapeau» vom Verein Netzwerks Arbeit Kanton Schwyz verliehen.
Bereits zum sechsten Mal wird am kommenden Dienstag der Eingliederungspreis «Chapeau» vom Verein Netzwerks Arbeit Kanton Schwyz verliehen. Bild: zvg
Bereits zum sechsten Mal wird der Preis «Chapeau» an ein Unternehmen verliehen, das sich für die Eingliederung von Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen in den Arbeitsmarkt engagiert.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Vereins Netzwerk Arbeit Kanton Schwyz findet die Verleihung des sechsten Eingliederungspreises «Chapeau » am Dienstag, 10. August, in der Sportanlage Wintersried in Ibach statt. Der Apéro startet um 19 Uhr, die Preisverleihung um 20 Uhr. Den Preis erhalten Unternehmen, die sich in besonderem Masse für die berufliche Eingliederung von Menschen mit einer körperlichen oder psychischen Behinderung engagieren. Im vergangenen Jahr wurde die Senn Transport AG in Seewen ausgezeichnet, 2019 erhielt die Lian Chinaherb AG aus Wollerau den Preis.

Schranken abbauen, Vorurteile beseitigen

«Die Preisträger machen anderen Mut, Menschen mit Einschränkungen im Berufsleben zu integrieren. Ich bin stolz, dass wir im Kanton Schwyz solche Firmen haben», so Regierungsrat Andreas Barraud, der an der Verleihung die Laudatio hält.

Netzwerk Arbeit ist ein Verein, der Menschen mit psychischen oder körperlichen Problemen wieder ins Arbeitsleben integrieren will. Ziel ist es, Schranken abzubauen und Vorurteile zu beseitigen.

Während die IV-Stelle Schwyz die nötigen Instrumente zur Verfügung stellt, bietet Netzwerk Arbeit die Plattform für den Erfahrungsaustausch sowie konkrete Unterstützung bei einer Wiedereingliederung – welche eine Win-win-Situation darstellt: Die Arbeitgeber gewinnen loyale und engagierte Mitarbeitende. Im Gegenzug erhalten Menschen mit einer gesundheitlichen Beeinträchtigung Anerkennung und eine Chance, sich in der Arbeitswelt wieder zurechtzufinden.

Redaktion March24&Höfe24