Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Lifestyle
14.04.2020
14.04.2020 14:49 Uhr

Zahl sinkt auf 254 Neuinfektionen

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Coronavirus und eine Kurzfassung über die neusten veröffentlichten Informationen des Bundes.

Aktuelle Situation Schweiz

 

Positiv getestet:    25 834  Personen
Anzahl Tote:               900 Personen

 

Das BAG meldet am Dienstag 25'834 Corona-Fälle in der Schweiz. Das ist eine Zunahme von 254 Fällen innert 24 Stunden. Insgesamt sind 900 Menschen gestorben. 

«Die hier veröffentlichen Daten basieren auf Informationen, die uns Laboratorien, Ärztinnen und Ärzte sowie Spitäler übermittelt haben. Sie beziehen sich auf Meldungen, die wir heute früh erhalten haben und können deshalb von denjenigen Zahlen abweichen, welche die Kantone kommunizieren», schreibt das BAG.

» Situation Kanton Schwyz

Corona-Umfrage
Eine Corona-Umfrage zeigt: Ansteckung, Zusammenbruch des Gesundheitssystems und persönliche finanzielle Folgen beschäftigen die Bevölkerung am meisten. In der Schweiz fürchten sich 59 Prozent vor Ansteckung im Familien- und Freundeskreis. 36 Prozent vor dem Zusammenbruch des Gesundheitssystems. 35 Prozent vor der eigenen Ansteckung. 33 Prozent vor persönlichen finanziellen Folgen. 31 Prozent vor einer weiteren Corona-Welle. Das die top Five einer Umfrage, welche auf dem Online-Portal «20 Minuten» präsentiert wird.

25 Prozent haben Angst vor einer Rezession und einem totalen Ausgehverbot, während sich 23 Prozent vor Reiseeinschränkungen und einem Jobverlust fürchten. Gemacht wurde die Umfrage von der unabhängigen Marktforscherin Ursula Kaspar vom 31. März bis 7. April bei 1012 Personen zwischen 14 und 69 Jahren.

Lockerung der Massnahmen
Der Bundesrat verlängert die Massnahmen zur Eindämmung des Conronavirus bis Sonntag, 26. April 2020 und beschliesst eine etappenweise Lockerung. Noch vor Ende des Monats sollen die Massnahmen vorsichtig und schrittweise gelockert werden.

Die Kriterien für die Lockerung sind zum einen die Anzahl der Neuinfektionen, der Spitaleinweisungen und der Todesfälle. Zum anderen ist entscheidend, wie gut die Massnahmen zum Abstandhalten und zur Hygiene eingehalten und grössere Ansammlungen von Menschen vermieden werden können. Über die Etappen der Lockerung wird der Bundesrat an seiner Sitzung vom 16. April entscheiden.

» Situation International

Ansteckungen mit dem neuen Coronavirus in mehr als 230 Ländern oder Regionen

  Bestätige Fälle, mehr als Verstorben, mehr als
Italien 159 500 20 000
Frankreich 98 000 14 500
Deutschland 130 000 3 000
Österreich 14 000 350
Weltweit 1 919 500 119 500

Für die meisten Menschen verläuft die Krankheit mild. Jedoch können vor allem Personen ab 65 Jahre und alle mit einer Vorerkrankungen schwer erkranken.

Jetzt Echtzeit-Karte ansehen

Redaktion March24/Höfe24