Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Pfäffikon
24.03.2020

Rund 300 Bedürftige stehen vor geschlossenen Türen

Die Abgabestellen von Tischlein deck dick sind momentan geschlossen. Wann die Bedürftigen wieder Lebensmittel beziehen können, ist ungewiss. (Bild: zvg)
Die beiden Abgabestellen von Tischlein deck dich in Siebnen und Pfäffikon sind seit vergangener Woche geschlossen. Die Bezugsberechtigten müssen sich nun ans zuständige Sozialamt wenden.

von Irene Lustenberger

Die Organisation Tischlein deck dich verteilte im vergangenen Jahr 4'500 Tonnen Lebensmittel an rund 20'000 Bedürftige. Ziel ist, Lebensmittel vor der Vernichtung zu retten und diese an armutsbetroffene Menschen zu verteilen. Zwei der 132 Abgabestellen befinden sich in Ausserschwyz, nämlich in Siebnen und Pfäffikon. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden vergangene Woche sämtliche Tischlein- deck-dich-Abgabestellen geschlossen.

Schutz der Kunden und Freiwilligen

In Pfäffikon werden die Lebensmittel jeden Donnerstag an Bedürftige abgegeben, in Siebnen jeden Dienstag. Insgesamt sind in Ausserschwyz zwischen 280 und 300 Personen auf die Unterstützung angewiesen. Sie alle werden nun auf ungewisse Zeit auf die Lebensmittelhilfe verzichten.

«Wir bedauern das sehr», sagt Heidi Mynall, die Verantwortliche von Tischlein deck dich in Siebnen. Am Dienstag seien noch einige Personen vorbeigekommen, die nicht mitbekommen hätten, dass die Abgabestellen geschlossen werden mussten. «Sie haben alle sehr verständnisvoll reagiert», so Mynall.

Auf die Frage, woher diese Personen denn nun ihre Lebensmittel bekommen, antwortet Mynall: «Die Bezugsberechtigten bekommen ja vom Sozialamt die Karten. Deshalb müssen sich diese nun ans Sozialamt wenden.» So sehr Mynall die Schliessung bedauert, so sehr versteht sie den Entscheid der Geschäftsstelle in Winterthur. «Es geht um den Schutz der Kunden und von uns Freiwilligen», führt sie aus. Das Helfer-Team gehöre grösstenteils der Risikogruppe an, «und auch der nötige Abstand kann nicht gewährleistet werden».

Zudem sei auch der Raum, in dem sich die Abgabestelle befindet – das Sigristenhaus in Siebnen – vorübergehend geschlossen worden. Heidi Mynall hofft nun, dass Tischlein deck dich bald wieder öffnen kann und die Bedürftigen dann wieder wie gewohnt zu ihren Lebensmitteln kommen.

Irene Lustenberger