Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Sport
07.06.2021

Schwingerkönig setzt sich zum Saisonauftakt durch

Spektakulär war der Kampf zwischen Christian Stucki(rot) und Joel Strebel. Bild: zvg
Schwingerkönig Christian Stucki war beim Aargauer Kantonalschwingfest nicht zu bremsen und holt sich beim ersten Kranzfest seit 2019 überlegen den Sieg.

Lange mussten sich die Schwinger gedulden. Erstmals seit dem Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest 2019 in Zug kam es gestern Nachmittag im aargauischen Lenzburg zu einem Kranzfest. Das Teilnehmerfeld konnte sich sehen lassen, befanden sich unter den 87 Schwingern nicht weniger als sechs Eidgenossen, darunter auch der amtierende Schwingerkönig Christian Stucki. 

Stucki von Beginn an stark

Dieser Stucki war es auch, der dem Fest von Anfang an den Stempel aufdrückte. Bereits im Anschwingen legte er den Einheimischen Eidgenossen Nick Alpiger platt auf den Rücken. Es folgten weitere vier Siege, darunter gegen die drei Eidgenossen Joel Strebel, Andreas Döbeli und Christoph Bieri, womit Stucki vor dem Schlussgang bereits mindestens als Co-Festsieger feststand. In der Endausmarchung traf der Schwingerkönig erneut auf Alpiger. Die 12 Minuten gingen ohne Resultat vorüber und Stucki konnte sich mit 58,25 Punkten zum ersten Kranzfestsieger in dieser Saison küren lassen. 

Hinter ihm platzierte sich Joel Strebel, der mit fünf Siegen und der Niederlage gegen Stucki 58,00 Punkte totalisierte. Mit Andreas Döbeli folgte auf Rang drei ein weiterer Eidgenosse. 

100. Kranz für Bieri

Als 29. Schwinger hat Chrisoph Bieri gestern in Lenzburg seinen 100. Kranz gewonnen. Der Aargauer Sennenschwinger überzeugte mit einem guten Auftritt und verdiente sich so den Erfolg. Bieri ist der dritte Aargauer Schwinger und der vierte Nordwestschweizer überhaupt, der Einsitz im 100er-Kranzklub nimmt. Seine 100 Kränze gewann er wie folgt: drei ESAF-, 19 Teilverbands-, 16 Berg- und 62 Kantonal- respektive Gauverbandskränze. 2021 könnten es je nach Einsatzmöglichkeiten auch der Schwyzer Christian Schuler (96 Kränze) und Florian Gnägi (95 Kränze) schaffen.

Redaktion March24 und Höfe24