Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Kanton
26.01.2021
25.01.2021 14:34 Uhr

Dank Stipendium trotzdem an die Uni

Die Vergabe von Ausbildungsbeiträgen ist Teil der Bildungspolitik von Bund und Kantonen. Im Kanton Schwyz gab man für Stipendien im Jahr 2019 knapp 4,5 Mio. Franken aus.

2019 vergaben die Kantone 362 Mio. Franken für Stipendien (95 Prozent des Gesamtbetrags der Ausbildungsbeiträge) und etwa 20 Mio. Franken für Darlehen. Im Kanton Schwyz wurden Stipendien im Umfang von 4,49 Mio. Franken an 666 Personen gesprochen. Die Darlehen spielen mit 568'000 Franken eine untergeordnete Rolle. In der Schweiz ist das System für Ausbildungsbeiträge hauptsächlich auf Stipendien ausgerichtet. Diese werden gezielt und in der Regel je nach Einkommensniveau der Familie der Lernenden oder Studierenden erteilt.

Die Darlehen als weiteres Instrument zur Förderung des Bildungszugangs bleiben marginal. Im Kanton Schwyz erhielten im Jahr 2019 nur 53 Personen ein Ausbildungsdarlehen. Sowohl Stipendien als auch Darlehen sind Geldleistungen, die zweckgebunden für die Aus- oder Weiterbildung ausgerichtet werden. Der grosse Unterschied ist die Rückzahlung: Stipendien müssen nicht zurückbezahlt werden, während die Bezügerinnen und Bezüger von Studiendarlehen rückzahlungspflichtig sind.

Vor allem auf Sek-Stufe II

Die Ausbildungsbeiträge werden auf allen Bildungsstufen vergeben. Sie spielen jedoch vor allem in der nachobligatorischen Ausbildung, das heisst auf Sekundarstufe II und der Tertiärstufe, eine wichtige Rolle. So profitierten im Kanton Schwyz 165 Personen in der beruflichen Grundbildung und 130 Personen in universitärer Ausbildung von einem Darlehen. Weitere 147 Bezüger befanden sich an einer allgemeinbildendenSchule, 109 an einer Fachund PädagogischenHochschule und 81 an einer gymnasialen Maturitätsschule.

In allen Kantonen absolvierte die Mehrheit der Bezüger von Hochschulstipendien eine Ausbildung auf Bachelorstufe. Die Anteile variierten zwischen 68 Prozent im Kanton Neuenburg und 91 Prozent im Kanton Schaffhausen (Kanton Schwyz: 82 Prozent).

Weniger Stipendien ausbezahlt

Die Anzahl der unterstützten Auszubildenden hat im Kanton Schwyz in den letzten Jahren abgenommen. ImJahr 2004 erhielten noch 1'050 Personen ein Stipendium (2019: 666) und es wurden gesamthaft 6,2 Mio. Franken (2019: 4,49 Mio. Franken) ausbezahlt. Im Schnitt wurden in den Jahren von 2004 bis 2019 jährlich knapp 4,9 Mio. Franken an Stipendien an durchschnittlich 806 Personen ausgerichtet. Ab dem Jahr 2012 lag der jährliche Gesamtbetrag ausbezahlter Stipendien nie mehr über 5 Mio. Franken.

Im Verhältnis zur Bevölkerung nehmen sich die Stipendien im Kanton Schwyz eher bescheiden aus. Pro Kopf gab man 2019 28 Franken aus, schweizweit beträgt der Schnitt 42 Franken. Die Pro-Kopf-Ausgaben der Kantone variieren zwischen 16 und 88 Franken.

Daniel Koch, Redaktion March24 & Höfe24