Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Pfäffikon
11.01.2021

Rasch über den Seedamm: Kommen jetzt die Tank-Touristen?

Links im Bild: Benzinpreis in Rapperswil-Jona, mitte und rechts Benzinpreis 4 km weiter in Pfäffikon.
Die Benzinpreise sind gerade so volatil wie der Rest der Welt durch die Coronakrise. Tanken ist in Pfäffikon gerade günstiger als anderswo – etwa in Rapperswil.

Auf Facebook staunt die Community zurzeit über ein Foto, das ein aufmerksamer Auto-Tanker gepostet hat. Die Benzinpreise zwischen Rapperswil und Pfäffikon, etwas mehr als ein Steinwurf voneinander entfernt, unterscheiden sich bis zu 34 Rappen pro Liter! Das kann für eine volle Tankfüllung rasch mal 20 Franken ausmachen.

Hoffentlich keine Tank-Touristen

Die Bemerkungen reichen von «Danke für den Tipp!» über «Wen das stört evtl. es Elektroauto chaufe, Strompriise sind in Rappi günstiger als Pfäffike» bis zu «Genau diese Diskussion habe ich gestern hier auch eröffnet...Absolute Frechheit, wie wir hier geschröpft werden.»

Und eine Userin schreibt: «Ich arbeite bei einer Landi und wir haben eine Agrola-Tankstelle. Die Agrola hat uns empfohlen, wegen der Erhöhung der Mineralölsteuer jeden Treibstoff um 5 Rappen zu erhöhen und dann kommt noch dazu, je nach Kanton können die Preise sehr variieren.»

Linth24