Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Sport
31.08.2020

Lachen/Altendorf gewinnt Derby gegen Einsiedeln klar

Der Lachner Blerton Avdyli wird vom Einsiedler Marco D Alto verfolgt. (Bild Jan Feldmann)
Gleich zu Saisonbeginn empfing der FC Lachen/Altendorf den FC Einsiedeln zum Derby auf dem Peterswinkel. Die Lachner knüpften da an, wo sie im letzten Herbst aufgehört hatten, und gewannen verdient 3:0.

Eine kämpferische Leistung brauche es gegen Einsiedeln, machte FCLA-Trainer Francesco Pappone im Vorfeld der Partie klar. Diese zeigten die Lachner am Samstagabend auf dem Peterswinkel auch sogleich. Bei garstigen Bedingungen dominierten die Gastgeber ihren Gegner von Beginn weg und kamen bereits früh zu einigen guten Chancen, unter anderem durch zwei Kopfbälle und einen Lattenschuss.

In der 19. und 23. Minute stellte ein FCLA-Doppelschlag die Weichen bereits früh auf Sieg. Simone Materazzi und Neuzuzug Olivier Maurer, der vom Gegner aus Einsiedeln kam, trafen zur frühen 2:0-Führung für die Einheimischen. In der Folge plätscherte die Partie ein wenig vor sich hin, wobei es auch da noch immer die Lachner waren, die mehr Spielanteile besassen.

Einsiedeln plötzlich stärker

Dies änderte sich etwa nach einer Stunde. Die Einsiedler kamen besser ins Spiel, und die Partie drohte dem FCLA zu entgleiten. Mal für Mal wurde es hektisch im Lachner Strafraum, und die Verteidigung schien ein wenig die Übersicht zu verlieren. So richtig gefährliche Chancen konnten sich die Einsiedler aber nicht erarbeiten, weshalb die 2:0-Führung bis in die Nachspielzeit bestehen blieb.

Dann war es Blerton Avdyli, der zum Schlussstand von 3:0 einschiessen konnte. Über das ganze Spiel gesehen war es ein verdienter Sieg für den FC Lachen/Altendorf. Am nächsten Wochenende spielen die Lachner schon das zweite Derby innert einer Woche. Sie reisen am Sonntag auf die Freienbacher Chrummen.

Lars Morger, March24 & Höfe24