Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Region
20.07.2020
20.07.2020 11:08 Uhr

«90 Prozent nehmen die eigene Maske mit»

Das momentane Wetter ist ideal zum Wandern. Das zeigt sich auch an den hohen Besucherzahlen im Hoch-Ybrig. «Wir können mehr als 50 Prozent mehr Besucher zählen als im Vorjahr», erzählt CEO Urs Keller. (Bild zvg)
Am 4. Juli hat im Hoch-Ybrig die Sommersaison begonnen. CEO Urs Keller erzählt im Interview, dass die Saison sehr gut gestartet ist und auf nächsten Sommer eine neue Attraktion «in der Pipeline» ist.

mit Urs Keller sprach Heidi Peruzzo

Wie ist die Sommersaison im Hoch-Ybrig angelaufen?
Sehr gut! Das Wetter ist zurzeit ideal für uns. Für die Badi ist es fast zu kalt, das lockt die Leute in die Berge. Wir können mehr als 50 Prozent mehr Touristen zählen als im Vorjahr.

Wie sieht das Schutzkonzept für die Luftseilbahn aus?
Der Kabinenführer unserer Gondelbahn ist mit einem Plexiglas geschützt. Die Luftseilbahn Weglosen–Seebli kann momentan 60 Personen (anstelle 111 Personen) befördern. Hier gilt die Maskenpflicht ab zwölf Jahren. 90 Prozent aller Besucher bringen ihre eigene Schutzmaske mit. Wir bieten an unseren Kassen auch Schutzmasken für 1.50 Franken zum Kauf an.

Und wenn jemand keine Maske tragen will?
Personen ohne Maske können zwar befördert werden, sie werden jedoch von unserem Personal darauf aufmerksam gemacht, dass sie bei der nächsten Station aussteigen müssen. Das ist aber bereits die Bergstation. Daher ist die Maskenpflicht in unserem Fall ein Gummiparagraf. Wir setzen jedoch auf Eigenverantwortung und Respekt.


Ausführliches Interview in der Ausgabe vom Montag, 20. Juli.

Noch kein Abo?

Redaktion MarchHöfe24