Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Pfäffikon
16.11.2022

Hinter den Gleisen rumort es

Bild: pixabay
Elf Einsprachen wurden betreffend den geplanten Gleisbau zwischen Pfäffikon und Altendorf gemacht.

Wenns um ein Neubauprojekt der SBB zwischen Altendorf und Pfäffikon geht, gibt es Gegenwehr. Das Projekt für ein neues Überholgleis für den Güterfernverkehr war Anfang September öffentlich aufgelegt. In der Zwischenzeit ist die Einsprachefrist abgelaufen. Insgesamt haben sich elf Parteien während der Auflagefrist geäussert. Unter anderem gibt es Gegenwehr aufgrund der Hochspannungsleitungen und wegen des Lärmschutzes. Die SBB planen die Inbetriebnahme des neuen Gleises, um die IC-Verbindung zwischen Chur und Zürich ab Ende 2025 halbstündlich führen zu können.

Vollständiger Artikel im March Anzeiger/ Höfner Volksblatt in der Ausgabe vom Montag, 15. November 2022, zu lesen. 

Noch kein Abo?

Martin Risch, March24&Höfe24