Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Kanton
04.11.2022

Bergführer stürzt beim Einrichten einer Kletterroute in die Tiefe

Nach einem Seilriss stürzte ein Bergführer und verletzte sich schwer.
Nach einem Seilriss stürzte ein Bergführer und verletzte sich schwer. Bild: kaposz
Am Donnerstag verletzte sich im Gebiet Zwüschetmythen ein Bergführer beim Sturz aus 25 Metern.

Am Donnerstagnachmittag richtete ein 37-jähriger Bergführer bei der Glättliwand im Mythengebiet eine neue Kletterroute ein. Dabei kam es zu einem Seilriss, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte. Der Alpinist stürzte 25 Meter in die Tiefe und verletzte sich erheblich. Der Verunfallte, der alleine unterwegs war, alarmierte gegen 18 Uhr die Krättungskräfte. Die Rettungsflugwacht barg ihn in der Dunkelheit und flog ihn in ein ausserkantonales Spital.

hrr