Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Gesundheit
20.10.2022
19.10.2022 15:42 Uhr

Rauchstopp-Programme für eine Zukunft ohne Zigaretten

Bild: AdobeStock
Mit einer nationalen Kampagne und einer individuellen Challenge möchte die Lungenliga Zentralschweiz Menschen unterstützen, die das Rauchen aufgeben wollen.

Mehr als ein Viertel der Schweizer Bevölkerung raucht, die Hälfte möchte eigentlich aufhören. Einigen Menschen gelingt das aus eigener Kraft, anderen hingegen nicht. Ein begleiteter Rauchstopp erhöht die Erfolgschancen um ein Vielfaches. Die Lungenliga Zentralschweiz bietet mit ihrer Rauchstopp-Challenge jenen Unterstützung, die den Rauchstopp möglichst individuell schaffen wollen. Weiter engagiert sie sich auch für die nationale Kampagne Rauchfreier Monat, die motivierte Teilnehmende beim Rauchstopp im November begleitet.

Individuell den Rauchstopp schaffen

Die kostenpflichtige Rauchstopp-Challenge der Lungenliga Zentralschweiz eignet sich für alle, die das Rauchen selbständig aufgeben wollen. Sie besteht aus zehn Kurzvideos und zehn Challenges. Ausgebildete Rauchstopp-Trainerinnen führen die Teilnehmenden Schritt für Schritt durch die Vorbereitungsphase sowie den Rauchstopp und teilen Tipps und Tricks die helfen, nicht rückfällig zu werden. Die Challenge kann jederzeit gestartet und im eigenen Tempo angegangen werden.

Unterstützung der Gemeinschaft

Die kostenlose nationale Kampagne Rauchfreier Monat bietet Tausenden Rauchenden die Möglichkeit, im November gemeinsam mit dem Rauchen aufzuhören. Nach der Online-Anmeldung erhalten sie einen Leitfaden mit Aktivitäten für eine 10-tägige Vorbereitung des Rauchstopps sowie für die 30 Tage während des Monates November selbst.

Die Teilnehmenden werden über soziale Netzwerke verbunden und können sich austauschen. So profitieren sie von der Gemeinschaft und von vielfältiger professioneller Unterstützung, die dank der Beteiligung von über 30 Partnerorganisationen im Bereich Prävention sowohl online als auch offline zugänglich ist. Die Kampagne basiert auf Erfahrungen, da ähnliche Kampagnen bereits in anderen Ländern durchgeführt wurden und sich als wirksam erwiesen haben.

Anmeldungen sind bis zum 31. Oktober 2022 möglich.

Lungenliga Zentralschweiz/March24&Höfe24