Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Kanton
21.10.2022
21.10.2022 16:29 Uhr

Ibergereggstrasse ab Montag gesperrt

Bild: pixabay.com
Die Ibergereggstrasse zwischen Stalden und Windstock wird in zwei Etappen auf einer Länge von rund zwei Kilometern erneuert. Für die Arbeiten direkt in der Fahrbahn muss sie von Montag, 24. Oktober, bis Freitag, 28. Oktober, gesperrt werden. Der Verkehr wird grossräumig umgeleitet.

Im März 2020 wurde mit den Arbeiten auf dem Abschnitt Stalden bis Windstock in Rickenbach begonnen. Diese Arbeiten wurden in zwei Etappen ausgeführt. In diesem Jahr wird die Etappe 2, Stalden – Gruobi bis auf den Deckbelag fertiggestellt. In der Woche nach den Herbstferien erfolgt der Fundations- und Belagseinbau im restlichen Bauabschnitt unterhalb der Ibachquerung. Hierfür ist die Vollsperrung der Strasse vom 24. bis 28. Oktober erforderlich. Dabei wird der Verkehr Richtung Ibergeregg bergwärts via Einsiedeln respektive Muotatal/Schlattli - Ufiberg umgeleitet. Talwärts erfolgt die Umleitung via Bergstrasse nach Rickenbach. Der Weiler Ufiberg kann via Muotatal/Schlattli erreicht werden.

Arbeitsschritte zusammengelegt

Die Strassensperrung wird neben dem Strassenbau auch für die Forstarbeiten der Waldbesitzerin OAK errichtet. Mit der Zusammenlegung dieser beiden Arbeitsschritte wird erreicht, dass die Sperrungen der Ibergereggstrasse minimal gehalten werden können.

Nächste Sperrung erst im Frühjahr

Ab dem 29. Oktober ist die Baustellendurchfahrt in der Winterperiode uneingeschränkt offen. Für den verbleibenden Deckbelagseinbau im Abschnitt Stalden – Gruobi ist im Frühjahr 2023 letztmalig eine Wochensperrung absehbar.

Da die Ausführung der Belagsarbeiten witterungsabhängig ist, können die vorstehenden Daten Änderungen erfahren. Die Belagsarbeiten würden unter diesen Gegebenheiten zu einem späteren Zeitpunkt ausgeführt.

Baudepartement SZ/March24&Höfe24