Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Pfäffikon
14.10.2022

Sid Bader schafft es nicht in die Live-Shows

Sidney Bader performt den Song  «Little bit of Love».
Sidney Bader performt den Song «Little bit of Love». Bild: ProSiebenSAT.1 / Claudius Pflug
Der 23-jährige Sid Bader aus Pfäffikon ist nicht weiter bei «The Voice of Germany». Dennoch blickt er positiv auf die intensive Zeit zurück.

Der Auftritt von Sid Bader könnt ihr euch hier anschauen.

Am Freitagabend stand Sid Bader in den Sing-Offs von «The Voice of Germany». Für diesen wichtigen Auftritt, der darüber entschied, welche zwölf Kandidaten in die Live-Shows ziehen dürfen, wählte der Pfäffiker den Song «Little bit of Love» von Tom Grennan. «Der Song gefällt mir sehr und passt gut zu meiner Stimme, wie ich finde», erklärt Bader seine Songwahl. Das Lied des britischen Singer-Songwriters ermögliche es ihm, eine neue Seite von sich zu zeigen. 

Wertvoller Rat von Mark

Sid Bader erhielt nochmals intensive Vocal-Trainings und Coachings, das habe den 23-Jährigen fast etwas überfordert. Coach Mark Forster riet ihm: «Vergiss alles, was man dir gesagt hat. Sing so, wie du immer singst.» Das konnte Bader gut umsetzen, wie Forster nach dessen Auftritt sagte.

Trotz seines Ausscheidens in der TV-Show blickt Sid Bader positiv auf die Zeit bei «The Voice of Germany» zurück. «Es hat mir sehr viel gebracht und es war spannend, einmal bei einer grossen Produktion dabei zu sein.» Auch aus den Coachings habe er viel für sich mitgenommen. 

Anouk Arbenz, Redaktion March24 & Höfe24