Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Siebnen
01.07.2020
01.07.2020 13:53 Uhr

Der Siebner Märt ist abgesagt!

Wie die Organisatoren mitteilen, kann der Siebner Märt 2020 aufgrund der Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus nicht stattfinden. Dies hat die Marktkommission Siebnen in Rücksprache mit dem Gemeinderat Schübelbach entschieden.

Die Marktkommission Siebnen, die gemäss Marktreglement für die Organisation und Durchführung des Siebner Märts zuständig ist, hat sehr lange gehofft, den Siebner Märt vom 27. bis 29. September 2020 doch noch durchführen zu können. "In Anbetracht der aktuell geltenden Vorgaben und den geforderten Schutzkonzepten sieht sie sich aber gezwungen, den weit über den Kanton Schwyz hinaus beliebten Siebner Märt für dieses Jahr definitiv abzusagen", melden sich die Verantwortlichen per Medienmitteilung. Diesen Entscheid fällte die Kommission in Rücksprache mit dem Gemeinderat Schübelbach, dem die Aufsicht über das Marktwesen in der Gemeinde Schübelbach zusteht.

Konkret sind sowohl die Einhaltung der aktuell geltenden Abstands- und Hygienevorschriften als auch die Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten am Siebner Markt mit seinen bis zu 30‘000 Besuchern an drei Tagen unmöglich.

Da die Sicherheit und Gesundheit der Besuchenden, Marktfahrenden, Schaustellenden, Helfenden der Vereine und vor allem der Bevölkerung von Siebnen und Umgebung für die Organisatoren höchste Priorität geniesst, blieb nur die Möglichkeit, den traditionellen Grossanlass abzusagen. „Die Marktkommission Siebnen bedauert diesen Entscheid sehr, da der Siebner Märt seit über 200 Jahren das bedeutendste Volksfest des Bezirks March ist“, sagt Patrick Schnellmann, der Präsident der Marktkommission den Entscheid.

Der Termin für das nächste Jahr steht

Mit der Absage aufgrund des Coronoavirus trifft den Siebner Märt das gleiche Schicksal wie zahlreiche andere Veranstaltungen wie Konzerte, Messen und Märkte der gleichen Grössenordnung. Der Siebner Märt 2021 ist für den Sonntag, 26. September, bis und mit Dienstag, 28. September, terminiert.

Redaktion March24/Höfe24