Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Altendorf
25.09.2022

Altendorf kann grosszügig in Schulräume investieren

Die Altendörfler Stimmbevölkerung ist klar für die Neubauten mit Schul- und Sporträumen sowie Tiefgarage und grosszügiger Grünanlage im Dorfzentrum.
Die Altendörfler Stimmbevölkerung ist klar für die Neubauten mit Schul- und Sporträumen sowie Tiefgarage und grosszügiger Grünanlage im Dorfzentrum. Bild: zvg
Die Sachvorlage zur Ausgabenbewilligung für die Schulraumerweiterung in Altendorf wird vom Stimmvolk deutlich bewilligt. Die Geldsumme von 49.6 Millionen Franken darf also investiert werden. Zudem kam es in Wangen zu Gemeinderatswahlen.

Sowohl bei der Vorstellung des Investitionsvorhabens für die Schulraumerweiterung als auch bei der diesbezüglichen Gemeindeversammlung war in Altendorf keine Gegenwehr zu vernehmen gewesen. Die Stimmbevölkerung sagte folglich, wie zu erwarten war, klar Ja zum vorgelegten Sachgeschäft. (Ja-Stimmen: 2006, Nein-Stimmen: 512)

Mehr als nur Schulraum

Die Erweiterung des Schulraums wird nötig, weil sich die Seegemeinde in den vergangenen Jahren stark entwickelt hat und entsprechend auch die Schülerzahlen stark angestiegen sind. Der Gemeinderat zeigte sich im Vorfeld der Abstimmung überzeugt davon, dass man mit einem Ersatzneubau für das in die Jahre gekommenen Schulhauses Pfarrwis eine optimale Lösung gefunden habe. In diesem Neubau werden auch ein neuer Doppelkindergarten Platz finden. «Mit dem beantragten Kreditrahmen über 49.6 Mio. Franken möchten wir nicht nur Schulraum schaffen, sondern auch den Bedarf an Sportinfrastruktur erfüllen und gleichzeitig eine Tiefgarage sinnvoll umsetzen», wie Christian Iten, Gemeindevizepräsident und Ressortzuständiger Hochbau und Liegenschaften, an der Informationsveranstaltung Anfang Juni dieses Jahres erklärt.

Baubeginn in zwei Jahren

Mit dem Ja der Stimmbevölkerung kann nun die weitere Planung angegangen werden. Vorausgesetzt, die Baubewilligung wird wie geplant bis Sommer 2024 rechtskräftig, könnte im Herbst 2024 mit dem Bau gestartet werden. Inbetriebnahme der neuen Anlagen und Bauten wäre dann im Sommer 2027 möglich, wie die Behörden erklärten.

Wahlen Gemeinde Wangen

Josef Vogt als neuer Gemeinderat gewählt

In Wangen war am 15. Mai der Gemeinderat Christian Holenstein (Mitte) zum neuen Gemeindepräsidenten gewählt worden. Somit war eine Nachwahl eines Gemeinderatsmitglied nötig. Zur Wahl stellte sich Josef Vogt (FDP). Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Gemeinde Wangen haben ihn folglich am Abstimmungssonntag mit 1051 Ja-Stimmen in den Gemeinderat gewählt. Somit ist der Gemeinderat von Wangen wieder komplett mit acht Mitgliedern besetzt.

Der neue Gemeinderat Josef Vogt. Bild: zvg
Redaktion March24 & Höfe24