Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Wangen
15.09.2022

Startschuss für neun neue Einfamilienhäuser

Am Spatenstich dabei: (v. l.) Baumeister Ralf Schmid, Tiefbauunternehmer Daniel Hösli, Andreas Federer, Architekt Matthias Stähli, Käuferbetreuung Martin Ruf, Projektleiter Stefan Schmucki, Generalunternehmung Regula Langenegger, Bauherrschaft Hansjörg Sommerau und Guido Schmidhäusler, Bauleitung Katrin Steiner und Generalunternehmer Daniel Ramensperger und Josef Ramensperger.
Am Spatenstich dabei: (v. l.) Baumeister Ralf Schmid, Tiefbauunternehmer Daniel Hösli, Andreas Federer, Architekt Matthias Stähli, Käuferbetreuung Martin Ruf, Projektleiter Stefan Schmucki, Generalunternehmung Regula Langenegger, Bauherrschaft Hansjörg Sommerau und Guido Schmidhäusler, Bauleitung Katrin Steiner und Generalunternehmer Daniel Ramensperger und Josef Ramensperger. Bild: Patrizia Baumgartner
In Nuolen – direkt gegenüber der Kirche – entstehen neue Reiheneinfamilienhäuser mit Tiefgarage und Blick auf den Bauernhof. Gestern fand der Spatenstich statt.

Die Überbauung Linthgasse in Nuolen nimmt ab sofort Form an. Am Dienstag waren deshalb die beim Grossprojekt involvierten Unternehmer eingeladen, den Spatenstich zu vollführen. 

Auf der grünen Wiese, wo bis vor Kurzem noch Kühe grasten, werden innerhalb der nächsten eineinhalb Jahre neun Reihen-Einfamilienhäuser für Familien direkt im Zentrum des Dorfes Nuolen entstehen. 

Mit grosszügiger Tiefgarage

Das Projekt der neun Einfamilienhäuser, jeweils zu dritt gruppiert, umfasst insgesamt ein Bauvolumen von 12'000 Kubikmeter auf einer Landfläche von 3500 Quadratmetern. Ein wesentlicher Teil der Überbauung ist unterirdisch, in der Tiefgarage entstehen total
26 Parkplätze. Die Erschliessung der neun leicht höhenversetzten Häuser erfolgt über die Linthgasse. Die Flachdächer werden zudem extensiv begrünt.

Die Erstellung der neun Häuser erfolgt in drei unabhängig voneinander gestaffelten Gruppen. Nach dem aktuellen Bauprogramm ist die Fertigstellung per Ende 2023/Anfang 2024 geplant.

Acht von neun sind verkauft

Der Verkauf der neun Einheiten läuft via Living Home AG in Altendorf. Dazu sagte Generalunternehmer Josef Ramensperger, dass bereits acht der neun Einfamilienhäuser einen Käufer gefunden haben. Die Verhandlungen mit Interessenten für den neunten Teil laufen ebenfalls auf Hochtouren. 

Erfreulich sei, dass vor allem Familien mit jungen Kindern an die Linthgasse ziehen, was auch für das Dorfleben bereichernd sei. Ramensperger betonte, dass Nuolen als kleines Dorf sehr vieles bietet, nicht zuletzt dank des angrenzenden Bauernhofes befindet man sich zudem mitten in der Natur. 

Der Kaufpreis der einzelnen Häuser liege – je nach Lage – bei rund zwei Millionen Franken.

Patrizia Baumgarnter, March24 & Höfe24