Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Digital
11.09.2022
11.09.2022 13:20 Uhr

Ein Generationen-Projekt in Wollerau

Schülerinnen und Schüler erklären die optimale Nutzung des Geräts.
Schülerinnen und Schüler erklären die optimale Nutzung des Geräts. Bild: unsplash
Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Riedmatt beantworten älteren Generationen Handy und Tablet Fragen.

Am vergangenen Mittwoch stellten sich einige Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Riedmatt zur Verfügung, älteren Generationen ihr Wissen bezüglich Handy- oder Tablet-Fragen zu überliefern.

Aufgrund des schönen Wetters, waren jedoch weniger Besucherinnen und Besucher wie gewohnt vor Ort. Nichts desto trotz beanspruchten einige Senioren die Hilfe der Jugendlichen und blieben im Durchschnitt 50 Minuten vor Ort.

QR-Codes

Die häufigsten Fragen wurden bezüglich des QR-Codes gestellt, der heutzutage fast überall anzutreffen ist. Doch nicht nur für technische Fragen waren die Schülerinnen und Schüler zu haben, einem älteren Mann erklärten sie zusätzlich wie der SBB-Schalter am Bahnhof Riedmatt, direkt neben der Juvillage, funktioniert. Nicht nur die Senioren welche von dem gratis Angebot profitieren konnten, sondern auch die hilfsbereiten Schülerinnen und Schüler genossen den Nachmittag in vollen Zügen.

In Planung 

So steht für dieses Jahr noch ein gemeinsamer «Guetzli backen» Nachmittag auf der Liste, denn es so noch nie gab, doch die Organisierenden schauen dem Ereignis zuversichtlich entgegen. Ebenso steht ein «UNO-Turnier» in Planung, doch die Durchführung ist noch nicht vollständig konzipiert.

Nina Gantner/ Redaktion March24&Höfe24