Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Lachen
18.06.2020

Die neue Decke im Hallenbad hängt

Die SLRG Lachen konnte sich durchsetzen: Die Decke im Hallenbad Seefeld in Lachen wurde ersetzt. (Bild: Anouk Arbenz)
Im Hallenbad Seefeld in Lachen wurde eine neue Decke mit schalldämmender Funktion gebaut. Die Gemeinde hat sich für eine abgehängte Decke aus nachhaltiger Produktion entschieden.

Aufgrund von Korrosionsschäden musste im letzten Jahr die Metalldecke des Hallenbads Seefeld in Lachen demontiert werden. Im Zusammenhang mit der fehlenden Deckenkonstruktion beschwerten sich Nutzer über den Lärm. Die SLRG Lachen thematisierte diesen Umstand an der Gemeindeversammlung vom vergangenen 19. November und beantragte gleichzeitig, die fehlende Decke durch eine neue – mit schalldämmender Funktion – zu ersetzen. Dieser Antrag wurde mit grosser Mehrheit angenommen und für die Ausführung ein Budgetbetrag von 80'000 Franken vorgesehen. Mit der Planung und Umsetzung des Projektes wurde die Abteilung Liegenschaften beauftragt, welche nach Genehmigung des Budgets sogleich mit den Initialarbeiten startete.

Verbesserter Schallschutz

Die neue Decke im Hallenbad musste diversen Ansprüchen gerecht werden. Es herrschen Temperaturen bis zu 35°C, die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch und um die Wasserqualität sicherzustellen, muss dosiert Chlor eingesetzt werden. Ergänzend dazu war die klare Anforderung, dass durch den Deckeneinbau der Schallschutz weitgehend verbessert werden müsste.

Ein spezielles Augenmerk wurde daher auf die Materialwahl gelegt. Unter Berücksichtigung aller Punkte hat sich die Gemeinde Lachen schliesslich für eine abgehängte Decke (Holzbauweise) aus nachhaltiger Produktion entschieden. «Mit dieser Ausführung konnten auch in Bezug auf die Schallabsorption sämtliche Anforderungen abgedeckt werden», schreibt die Gemeinde. 

Zusammen mit der Arpagaus Holzbau AG, Galgenen, welche den Auftrag für den Deckenersatz erhalten hatte, konnte am 20. April mit den Arbeiten begonnen werden. Im vorgesehenen Zeitraum von vier Wochen erfolgte der komplette Einbau der neuen Decke und die Arbeiten konnten gemäss Terminplan abgeschlossen werden.

Eröffnung des Hallenbades muss noch warten

Das Hallenbad ist bereit und wartet seit dem 25. Mai auf seine Nutzer. Leider muss aufgrund der aktuellen Corona-Situation mit der definitiven Eröffnung für die Öffentlichkeit noch zugewartet werden.

Redaktion March24/Höfe24