Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Sport
16.05.2022
16.05.2022 12:06 Uhr

Fussball-Roundup: Die Ausserschwyzer Resultate vom Wochenende

Die Lachner freuen sich über die drei Punkte gegen Einsiedeln.
Die Lachner freuen sich über die drei Punkte gegen Einsiedeln. Bild: Franz Feldmann
Tuggen rennt gegen Wintethur II einem frühen Rückstand hinterher und verliert 2:4. Die Aufstiegsspiele sind aber noch nicht vom Tisch. Lachen/Altendorf gewinnt das Kantonssderby gegen Einsiedeln klar mit 6:0.

1. Liga

Tuggen unterliegt Wintherthur 2 mit 2:4

Zwei frühe Gegner-Tore brachten die Märchler zuhause in die Bredouille – bereits nach sieben Minuten lag Tuggen gegen die zweite Mannschaft von Winterthur im Rückstand. Den Märchlern gelang es trotz zwei Treffern am Samstag nicht, die ersehnte Wende im Spiel herbeizuführen. Sie unterlagen am Ende mit 2:4. Nun müssen die Märchler in den kommenden Partien einen Sieg holen.

Tuggen – Winterthur 2 2:4 (1:3), Linthstrasse, 220 Zuschauer

Ärgerliche Niederlage für Freienbach

In einer mittelmässigen Partie gegen Eschen/Mauren konnten sich die Höfner trotz starker Abwehr am Ende nicht durchsetzen. Allerdings tat sich Freienbach auch schwer gegen die Abwehr der Liechtensteiner und so kam es in der ersten Halbzeit nicht zu nennenswerten Torchancen. Am Ende erspielte sich Eschen/Mauren mit zwei gekonnt verwandelten Pässen die Führung – das Anschlusstor der Höfner kam erst in der letzten Minute. So trennten sich die Mannschaften mit einem 2:1 für die Liechtensteiner. 

Eschen/Mauren 2:1 (0:0), Sportpark, 150 Zuschauer

2. Liga Interregional

Der FCLA bodigt im Kantonsderby Einsiedeln mit 6:0

Die Märchler starteten furios ins Derby und setzten Einsiedeln von Anfang an unter Druck. Die Gegner blieben im Verlauf des Kantonsderbys harmlos und so kam es, wie es kommen musste: Mit 6:0 ein überlegener Sieg für Lachen/Altendorf. 

Einsiedeln – Lachen/Altendorf 0:6 (0:3), Rappenmöösli, 350 Zuschauer


2. Liga Frauen

Die Frauen des FCLA erzielen ein Remis gegen Phönix Seen

Die Märchlerinnen waren zwar im Spiel überlegen, dennoch reichte es gegen die Winterthurerinnen nur für ein Unentschieden. Bereits in der dritten Minute wurde Lachen/Altendorf kalte erwischt und musste mit einem frühen Rückstand klarkommen. Die Märchlerinnen behielten zwar die Nerven, und glichen aus, konnten aber die Torchancen nicht in einen Sieg verwandeln. So kam es am Ende zu einem 2:2. 

Lachen/Altendorf – Phönix Seen 2:2 (2:1), Peterswinkel, 50 Zuschauer

3. Liga

Siebnen unterliegt Albisrieden mit 6:1

Zwar legten sich die Märchler von Anfang an gegen die Zürcher mächtig ins Zeug, bereits nach fünf Minuten erzielten sie das erste Tor – dieses wurde aber wegen abseits aberkannt. In der Folge schien Siebnen auf keinen Grünen Zweig mehr zu kommen, sodass sie sich am Ende gegen Albisrieden mit 6:1 geschlagen geben mussten.

Albisrieden – Siebnen 6:1 (2:1), Letzi, 60 Zuschauer

Sieg für Wollerau im Ausserschwyzer Derby

Die zweite Mannschaft des FCLA unterliegt Wollerau mit 3:5

Lachen/Altendorf 2 – Wollerau 3:5 (2:3), Peterswinkel

Freienbach unterliegt Oetwil-Geroldswil

Die zweite Mannschaft von Freienbach fährt auswärts gegen Oetwil-Geroldswil eine 3:1-Niederlage ein. 

Oetwil-Geroldswil – Freienbach 2 3:1 (2:0), Werd


4. Liga

Unentschieden im Märchler Derby

Der Tabellenzweite Buttikon trennt sich vom Ranglistenersten Tuggen 2 mit einem verdienten Unentschieden. 

Buttikon – Tuggen 2 2:2 (0:1), Rietly, 100 Zuschauer

Siebnen 2 unterliegt Richterswil mit 5:1

Die zweite Mannschaft der Märchler fährt auswärts gegen die Zürcher eine 5:1-Schlappe ein. 

Richterswil – Siebnen 2 5:1 (2:0), Chalchbüel


5. Liga

Bittere Niederlage für Feusisberg-Schindellegi

Die Höfner schaffen es nicht, gegen Esperanza in die Gänge zu kommen und unterlagen den Zürchern mit 3:6. 

Feusisberg-Schindellegi – Esperanza ZH 3:6 (3:4), Weni, 110 Zuschauer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Redaktion March 24 und Höfe 24