Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Galgenen
04.04.2022

Stallbrand in Galgenen: 15 Tiere sterben

Stallbrand: Für die 15 Tiere kam jede Hilfe zu spät.
Stallbrand: Für die 15 Tiere kam jede Hilfe zu spät. Bild: kaposz
Der Alptraum aller Landwirte: Zehn Rinder und fünf Geissen kamen in Galgenen bei einem Stallbrand in den Flammen ums Leben.

Gestern Sonntag ging kurz nach 22 Uhr bei der Kantonspolizei Schwyz die Meldung ein, wonach im Gfell in Galgenen ein Stall brenne. Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr befand sich das Gebäude bereits im Vollbrand. Für die sich im Stall befindenden zehn Rinder und fünf Geissen kam jede Hilfe zu spät. Ein vollständiges Abbrennen konnte nicht mehr verhindert werden. Im Einsatz standen die Feuerwehren Galgenen, Vorderthal und Innerthal, das Sanitätsdienstliche Ersteinsatzelement Siebnen sowie die Kantonspolizei Schwyz. Die Brandursache steht zurzeit nicht fest.

kaposz