Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Sport
23.02.2022
23.02.2022 17:53 Uhr

Höfnerin wird Schweizer Eiskunstlauf-Meisterin

Elegant absolviert die junge Eiskunstläuferin ihre Kür.
Elegant absolviert die junge Eiskunstläuferin ihre Kür. Bild: Albert René Kolb
Anastasia Brandenburg holte am vergangenen Wochenende in Rapperswil-Jona den Schweizer Meistertitel im Eiskunstlauf der U12-Kategorie Mädchen.

Anastasia Brandenburg vom Dübendorfer Eislaufclub zeigte am ersten Tag der nationalen Titelkämpfe der U12 Mädchen in Rapperswil zwei beeindruckende Dreifachsprünge, Rittberger und Toeloop, scheiterte aber am Doppelaxel.

Anderntags in der Kür sicherte sich die Zwölfjährige aus Wollerau den Titel dank vier Dreifachsprüngen und einem Doppelaxel bei insgesamt 41 klassierten Meisterschaftsläuferinnen.

Für eine Teilnahme mussten sich vorgängig alle qualifizieren. «Das Ziel war Gold. Darauf bin ich schon ein wenigstolz, aber ich bin nicht perfekt gelaufen. Ich wollte ein persönliches Bestresultat erreichen. Das gelang nicht», meinte Brandenburg.

Weiter in die Niederlande

Für die junge Höfnerin und ihre beiden Trainerinnen Linda Van Troyen und Sindra Kriisa gehts gleich weiter. «In zwei Tagen reise ich in die Niederlande an den Challenge Cup», sagte Brandenburg. Letzteres wirkt wie eine Belohnung, denn in Tilburg findet im Rahmen der holländischen Meisterschaften ein Wettkampf des Internationalen Eislauf Verbandes ISU statt.

Doppelaxel & Co. – so sehen die Sprünge aus

Redaktion March24 & Höfe24