Galgenen
21.05.2020
19.05.2020 16:16 Uhr

Hornbach lanciert neuen Mietservice

Vincent Albasini von Avesco Rent und Alessandro Pellegrini vom Hornbach sind eine Partnerschaft eingegangen. (Bild: zvg)
Für einen neuen Mietservice hat sich Hornbach Schweiz mit FastRent by AvescoRent zusammengeschlossen. Gemietet werden kann praktisch alles, vom Winkelschleifer bis hin zum Raupenbagger.

Bereits im März wäre der neue Mietservice von Hornbach gestartet. Doch aufgrund der aktuellen Corona-Krise hat sich dies bis heute verzögert. Umso glücklicher ist der Geschäftsführer der Hornbach Schweiz Alessandro Pellegrini, dass es endlich los geht: «Wir wollen unsere Kunden in allen Belangen unterstützen. Denn es kann nicht sein, dass Projekte wegen fehlenden Werkzeugen nicht umgesetzt werden können. Das lassen wir nicht zu.»

Die Mietartikel werden in zwei Kategorien eingeteilt. Einerseits in das Sortiment für Heimwerker, das vor allem Elektrowerkzeuge wie Winkelschleifer, Kreis- oder Stichsägen bietet und alles was das Handwerkerherz sonst noch begehrt. Kunden können, so lange vorrätig, die Maschinen direkt im FastRent-Terminal buchen und abholen oder direkt online reservieren.

Das erweiterte Sortiment umfasst die Schwergewichte. Hier können Profikunden dringend benötigte Baumaschinen mieten, wie beispielsweise einen Raupenbagger oder einen Vorderkipper. Das Vorgehen ist praktisch das gleiche wie bei kleinen Maschinen, nur können die Bagger nicht direkt ab Platz mitgenommen werden. FastRent lagert und wartet die Maschinen und liefert diese dann direkt zum Einsatzort.

Mietangebot kommt gut an

Erste Testläufe wurden bereits im vergangenen Jahr in der Hornbach Filiale in Villeneuve durchgeführt. Das Feedback war überwiegend positiv. «Kunden schätzen vor allem die einfache und schnelle Abwicklung und auch, dass keine Kaution hinterlegt werden muss. Man kann einfach vorbeikommen und, bei kleineren Geräten, dieses gleich mitnehmen.» erzählt Alessandro Pellegrini zufrieden, «so kann auch einmal mit einer Maschine gearbeitet werden, die man sich sonst nicht leisten würde». 

Redaktion March24/Höfe24