Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Magazin
13.12.2021
13.12.2021 16:42 Uhr

Die Top-Themen auf Facebook und Instagram – Teil 1

Meta veröffentlichte in einer Medienmitteilung die Top-Themen des Jahres 2021 auf Facebook und Instagram.
Meta veröffentlichte in einer Medienmitteilung die Top-Themen des Jahres 2021 auf Facebook und Instagram. Bild: pexels
Bernie Sanders Sitz-Performance mit Handschuhen, die Ehe für Alle, die Fussball EM und Impfen waren einige der Top-Themen, welche die Schweiz dieses Jahr im Netz beschäftigten.

Im Jahresrückblick zeigt Meta die wichtigsten Anlässe und Themen, zu denen sich die Menschen in der Schweiz auf Facebook und Instagram ausgetauscht haben.

Passend zu den grossen Momenten, die die Communities im Laufe des Jahres erlebt und geteilt haben, habe Meta am 9. Dezember eine neue Funktion für Instagram Stories eingeführt, die den Menschen zum Jahresende die Möglichkeit biete, zurückzublicken. 

Die Top-10-Themen 

Bernie Sanders: Ein Foto des US-Politikers Bernie Sanders, der bei der Inauguration von US-Präsident Joe Biden frierend auf einem Klappstuhl sitzt, wurde dieses Jahr zum Internet-Hit – es entstanden Memes en masse. Auch Sanders fand es lustig: Sein Team hat das Bild auf T-Shirts und Kaffeetassen gedruckt und verkauft. Innerhalb weniger Tage sind so 1,8 Millionen Dollar zusammengekommen, die anschliessend für einen guten Zweck gespendet wurden.  

Im September entschied die Schweiz: ein JA für Alle. Bild: Keystone

Ehe für Alle: 64,1 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer sagten bei der Volksabstimmung im September Ja zur «Ehe für alle». Gleichgeschlechtliche Paare können ab dem 1. Juli 2022 heiraten oder ihre eingetragene Partnerschaft in eine Ehe umwandeln. Die Schweiz ist damit das 29. Land, das die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare anerkennt.

Europäische Union: Nach sieben Jahren Verhandlungen hat die Schweiz einen geplanten Rahmenvertrag mit der EU über die bilateralen Beziehungen platzen lassen, wie es weiter heisst. Es habe keine Einigung über entscheidende Punkte gegeben, sagte der Schweizer Präsident Guy Parmelin, unter anderem zu den Themen Personenfreizügigkeit oder Arbeitnehmerrechte. 

Fussball-Europameisterschaft: Die EM 2020 wurde aufgrund der Corona-Pandemie zwar um ein Jahr verschoben, im Sommer 2021 war es dann aber so weit. Und sie hätte spannender nicht sein können. Für die Schweiz war im Viertelfinale gegen Spanien Schluss – allerdings erst nach dem Elfmeterschiessen (1:3). 

Impfen:  2021 war das Impfen das Hauptthema, über das sich Nutzerinnen und Nutzer ausgetauscht haben. Facebook und Instagram würde in den Covid-19-Informationszentren laut eigenen Angaben weiterhin verlässliche Informationsquellen zur Verfügung stellen und Nutzerinnen und Nutzer könnten Profilrahmen und Sticker verwenden, die zeigen, dass sie geimpft worden seien. 

Italien: 2021 war ein aufregendes Jahr in der Fußballgeschichte der Schweiz – und auch ein erfolgreiches. Nachdem Viertelfinal-Einzug der Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft, qualifizierten sich die Schweizer als Gruppensieger für die kommende Weltmeisterschaft in Katar 2022 – und liessen dabei Europameister Italien hinter sich. 

Joe Biden: Die USA haben seit Anfang des Jahres einen neuen Präsidenten. Joe Biden wurde am 20. Januar 2021 als neuer Präsident der USA vereidigt. Der abtretende Präsident Donald Trump ist entgegen der Tradition der Angelobung seines Nachfolgers ferngeblieben. 

Covid-19 bringt die Intensivstationen der Spitäler ans Limit. Bild: Keystone

Krankenhaus: In der Schweiz sind mindestens 11’500 Menschen an Covid-19 gestorben, wie es weiter heisst. Aber immerhin sei das Land anders als in anderen Staaten bisher weitgehend davon verschont geblieben, was Mediziner einen «Albtraum» nennen: Engpässe, die eine Triage erfordert hätten, hätten bisher abgewendet werden können. 

Wandern: Ein Grossteil der Schweizerinnen und Schweizer bezeichnen das Wandern als eine ihrer liebsten Freizeitbeschäftigungen. Das überrascht nicht, bietet die Schweiz doch mit seinen 65’000 Kilometern an Wanderwegen die perfekten Voraussetzungen für Ausflüge in die Natur. 

Teil 2 folgt morgen.

Redaktion March24 & Höfe24 / Meta