Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin

Olten siegt, Kloten verliert

Oltens Trainer Lars Leuenberger führte sein Team in die Erfolgsspur zurück (Archivbild)
Oltens Trainer Lars Leuenberger führte sein Team in die Erfolgsspur zurück (Archivbild) Bild: KEYSTONE/MARCEL BIERI
Swiss League – Nachdem Olten am Freitag in der Swiss League erst die dritte Saisonniederlage kassiert hat, finden die Solothurner mit dem 5:2-Heimsieg gegen die Biasca Ticino Rockets in die Erfolgsspur zurück.

Dion Knelsen war mit einem Tor und zwei Assists der produktivste Spieler der Partie. Olten baute die Tabellenführung auf sechs Punkte aus, da Kloten in Langenthal in den letzten elf Minuten ein 4:1 aus der Hand gab und im Penaltyschiessen verlor.

Die Oberaargauer glichen mit drei Toren innert 234 Sekunden zum 4:4 (54.) aus. Im Shootout scheiterten sämtliche vier Schützen der Zürcher, während für die Gastgeber Timothy Coffman und Dario Kummer erfolgreich waren. Ersterer hatte in der regulären Spielzeit mit drei Assists überzeugt. Langenthal fiel trotz des vierten Sieges in Serie vom 4. in den 5. Tabellenrang zurück.

Der drittklassierte HC Thurgau gewann in Visp 4:2, das neu viertplatzierte La Chaux-de-Fonds bezwang Winterthur auswärts 6:1. Die EVZ Academy setzte sich gegen Sierre 3:1 durch.

Rangliste:

1. Olten 23/61 (99:38). 2. Kloten 23/55 (102:38). 3. Thurgau 23/39 (63:55). 4. La Chaux-de-Fonds 22/38 (85:66). 5. Langenthal 24/38 (70:71). 6. Visp 21/34 (62:52). 7. Sierre 23/32 (71:67). 8. GCK Lions 22/29 (66:80). 9. EVZ Academy 23/19 (44:98). 10. Winterthur 23/17 (47:95). 11. Biasca Ticino Rockets 23/13 (55:104).

Keystone-SDA